Veranstaltungstipp: Ece Temelkuran

eceÜber die Türkei und ihre Regierung berichten die Medien fast jeden Tag. Die Schriftstellerin und Journalistin Ece Temelkuran wird am Donnerstag, 11.02.16 um 19.30 Uhr im großen Saal des Literaturhauses aus ihrem neuen Buch „Euphorie und Wehmut“ lesen. Übersetzt wurde es von Sabine Adatepe und Monika Demirel. Temelkuran gewährt uns einen kenntnisreichen und sehr persönlichen Einblick in eine zerrissene Gesellschaft. Stephanie Krawehl, Buchhandlung LeseSaal, moderiert, Patricia Paweletz, Schauspielerin, Autorin und Verlegerin, liest den deutschen Text, Sabine Adatepe dolmetscht. Gefördert wird diese Lesung von der Landeszentrale für Politische Bildung Hamburg. Kooperation mit der RLS Hamburg.

Literaturzentrum e. V. im Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38
22087 Hamburg Telefon (040) 227 92 03 Fax (040) 229 15 01

Internet: www.lit-hamburg.de
facebook: www.facebook.com/LiteraturzentrumHamburg

Das Buch gibt‘ s auch in der Ausleihe der hamburger frauenbibliothek.

One Billion Rising: 14.2.2016

Aufruf zu ONE BILLION RISING am 14. Februar

„Jede 3. Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt.

Jede 3. Frau, das sind eine Milliarde Frauen (one billion), denen Gewalt angetan wird … ein unfassbares Gräuel.

Am 14. Februar läd der V-Day eine Milliarde Frauen dazu ein, raus zu gehen, zu tanzen und sich zu erheben, um das Ende dieser Gewalt zu fordern. Eine Milliarde Frauen – und Männer – überall auf der Welt. Wir zeigen der Welt unsere kollektive Stärke und unsere globale Solidarität über alle Grenzen hinweg. Zeig auch Du der Welt am 14. Februar, wie EINE MILLIARDE aussieht. Am 14. Februar sieht sie aus wie eine REVOLUTION.
Macht alle mit!

Eine Milliarde (one billion) tanzender Frauen. Das ist eine Revolution!

ONE BILLION RISING … ist ein globaler Streik, eine Einladung zum Tanz als Ausdruck unserer Kraft, ein Akt weltweiter Solidarität, eine weltweite Demonstration der Gemeinsamkeit.

ONE BILLION RISING…das bedeutet, ins öffentliche und ins individuelle Bewusstsein zu rufen, womit Frauen sich tagtäglich auseinandersetzen müssen.

ONE BILLION RISING…zeigt, wie viele wir sind, die sich weigern, Gewalt gegen Mädchen und Frauen als unabänderliche Tatsache hinzunehmen.“

Auch in Hamburg geht’s wieder los mit Tanzen:

„ONE BILLION RISING…zeigt, wie viele wir sind, die sich weigern, Gewalt gegen Mädchen und Frauen als unabänderliche Tatsache hinzunehmen.

Am 06.02. treffen wir uns um die eigens entwickelte Choreografie zu der Musik Break the Chain (Zerbrich die Ketten) von Tena Clark einzuüben. Die Hymne der Kampagne. ☺

Und am 14.02. geht es dann gemeinsam auf die Strasse in der City in Altona und in der Schanze. Die Orte werden noch bekannt gegeben.

WE ARE RISING!“