Team

Im Oktober 2004 hat sich die “Projektgruppe DENKtRÄUME” gebildet, die DENKtRÄUME ehrenamtlich weiterführte, nachdem die Förderung seitens der Stadt Hamburg eingestellt wurde. Das sind zurzeit:

em
 Elsbeth Müller

 

Karin
 Karin Schönewolf


 
Reini
 Reingard Wagner



 
martina-druckenthaner-foto.256x256
Martina Druckenthaner


Wir freuen uns, dass wir  jetzt zu viert sind: Martina unterstützt uns seit Juli 2016 nun auch im Team, nachdem sie seit einem guten Jahr schon als Ehrenamtliche bei uns gearbeitet hat, einigen vielleicht schon als begeisterte Bücherfreundin von den Bücher-Cafés bekannt.

team

Nach dem Motto „Keine Rosen ohne Stacheln“ organisiert das DENKtRÄUME-Team vor allem in loser, aber regelmäßiger Folge Vorträge, Lesungen, Filme, Diskussionen … zu aktuellen Themen und Debatten. Außerdem sorgt es für neue Bücher und das dafür nötige Geld, genauso wie für die Finanzierung von allem, was nötig ist, damit die Bibliothek läuft. Dies ist möglich durch die Einnahmen aus Veranstaltungen und die Geld-, Sach- und Zeitspenden zahlreicher Unterstützerinnen. (Hier nochmals ein ganz dickes und herzliches Dankeschön an alle für die tatkräftige und engagierte Unterstützung von DENKtRÄUME, ohne euch wäre ein Fortbestehen nicht möglich gewesen!)

 

karinIm Mai 2014 wurde Karin Schönewolf im Rathaus mit der Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes für ihr langjähriges frauenpolitisches Engagement ausgezeichnet. Mit dieser Medaille werden Persönlichkeiten, die sich durch langjährige ehrenamtliche Tätigkeit oder durch hervorragende Arbeiten oder Stiftungen um das Gemeinwohl verdient gemacht haben, geehrt.
Karin Schönewolf hat sich durch langjähriges ehrenamtliches Engagement im Frauenbildungszentrum DENKtRÄUME für Frauenbelange engagiert. Im Rahmen der Projektgruppe ist sie u.a. für Veranstaltungen und Lesungen in der hamburger frauenbibliothek zuständig. Neben dieser Tätigkeit ist sie auch ehrenamtlich im Vorstand des Landesfrauenrates als Beisitzerin sowie bei den verdi-Frauen aktiv.

We are happy and proud! Go, Karin, go!