Wird verschoben:

Geschlechtergerechtigkeit und Religion: Geschlechterrollen bei Deutschen und Zuwanderern christlicher und muslimischer Religionszugehörigkeit

Die „BAMF-Geschlechterrollenstudie 2013″ beschäftigt sich mit der Frage nach Geschlechtergerechtigkeit. Die Untersuchung hat die Deutsche Islamkonferenz begleitet. Untersucht wird, inwieweit bei muslimischen und christlichen Zuwanderern hierarchische Geschlechterbeziehungen befürwortet und im Alltag praktiziert werden.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass bei allen befragten Gruppen die Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern einen fest verankerten Grundwert darstellt und nicht zur Diskussion steht. Die Ansichten über die Rollen, die Frauen und Männer in der Familie sowie in Haushalt und Beruf übernehmen sollten, variieren dagegen deutlich stärker.
Sowohl die Mehrheit der Muslime als auch der Christen befürworten eine Gleichberechtigung von Männern und Frauen. Somit herrscht insgesamt ein klares Bekenntnis zur Geschlechtergerechtigkeit vor.

Eine der Autorinnen der Studie stellt die Ergebnisse vor.

Yasemin El-Menouar

Projektleiterin der Studie „Religionsmonitor 2017″ bei der Bertelsmannsstiftung; Studium der Soziologie und Islamwissenschaften (Magister) Köln (2002)

Publikationen

Mittwoch, 29. November 2017, 19.30 Uhr

Ort: Dorothe-Sölle-Haus, Königstr. 54, Hamburg-Altona

Eine Kooperationsveranstaltung mir dem Frauenwerk der Nordkirche