Aktuelles Programm


Antifeminismus, Frauen*hass und (extrem) rechte Mobilisierungen für ‚Frauenrechte‘

am 30.1.2020 um 19:30 Uhr im Veranstaltungsraum der GLS-Bank, Düsternstr. 10, 20355 Hamburg

Vortrag und Diskussion mit Eike Sanders (apabiz e.V. und AK Fe.in, Berlin), moderiert von Regina Mühlhäuser(Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur)

Für die AfD ist der Antifeminismus ein wichtiges Standbein. Akteur*innen der extremen Rechten treffen sich in einer Ideologie von Frauen*hass und LGBTIQ*feindlichkeit mit der „gesellschaftlichen Mitte“. Gleichzeitig hat die extreme Rechte „Frauenrechte“ dort für sich entdeckt, wo die „weiße Frau als Opfer“ eine scheinbar neue Mobilisie-rungskraft entfalten kann – insbesondere für rechte Frauen. Die Veranstaltung möchte diese Entwicklungen genauer beleuchten, um zu Gegenstrategien zu verhelfen.

Eine Veranstaltung der Frauen* gegen die AfD (mehr info unter www.frauengegendieafd.org) in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V., DENKtRÄUME und pinkstinks.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, Personen, die rechtsextremen Organisationen oder der rechtsextremen Szene angehören, oder die durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen auffallen, bzw. aufgefallen sind, von der Veranstaltung auszuschließen.

Kommentare sind geschlossen.