Aktuelles Programm


Fluch und Segen von Home Office in Zeiten von Corona

Vortrag und Diskussion mit Dr. Tanja Carstensen

Homeoffice war bis vor kurzem Sache einer (wachsenden) Minderheit. Dann kam Corona und plötzlich war alles „Home“: Arbeit, Schule, Freizeit. Doch wenn alle zuhause sind, stellt sich die Frage, wer für was zuständig ist, wessen Arbeit wichtiger ist und wer sich um Homeschooling der Kinder kümmert. Gab es hier überwiegend die traditionelle Aufteilung und Frauen* mussten neben der eigenen Arbeit auch noch die Kinder beschulen, während Männer* sich in ihrem Heimbüro ganz in Ruhe der Arbeit widmen konnten? Oder lief es doch ganz anders, gleichberechtigter, partnerschaftlicher? Welche Lehren sind aus den neuen und intensiven Erfahrungen mit Homeoffice für die Zukunft zu ziehen?

Donnerstag, 27. August 2020, 19 Uhr

Ort: Betahaus, Eifflerstraße 43

Dr. Tanja Carstensen, Soziologin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie, LMU München. Zurzeit Leitung des Forschungsprojekts „Wandel der Geschlechterverhältnisse durch Digitalisierung“.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe GenderData – Digitalisierung und Geschlecht in Zeiten von Corona

Eine Kooperationsveranstaltung mit:


Lange Nacht der Literatur

Isabel Fargo Cole liest aus „Das Gift der Bienen“

Samstag, 5. September 2020

Mehr Informationen in Kürze

 


Kommentare sind geschlossen.